Was ist da alles passiert vom Studium in Bielefeld bis heute?

Wir sind eine Projektgruppe, bestehend aus 30 Studierenden aller Studienrichtungen im Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld. Unter dem Arbeitstitel „Goodbye Bielefeld“ interessieren wir uns dafür, wie sich die Lebens- und Berufswege der „Ehemaligen“ nach ihrem Studium in Bielefeld entwickelt haben. Ganz besonders auch, weil die Berufsfelder der Gestaltungsberufe, der Fotografie und des freien künstlerischen Arbeitens in den vergangenen Jahren vielen Veränderungen unterworfen waren. Sicher war das Rüstzeug, welches das Studium in Bielefeld mitgegeben hat, nicht in allen Fällen ausreichend, um in der Folgezeit den Herausforderungen gewachsen zu sein. Die Praxis und die damit verbundenen Anforderungen waren dann sicher ein noch ganz anderer Lehrmeister.

Bei unserem Projekt geht es keinesfalls um Statistik oder sonstige verwaltungsbürokratische Erhebungen, sondern viel mehr um einen wirklich persönlichen Austausch zwischen den „Erfahrenen“ und uns gegenwärtig Studierenden „Hoffnungsträgern“, mit einer in vielen Bereichen ungewissen Zukunft. Neben den interessanten und erfreulichen, straighten Karrieren, interessieren uns auch die krummen Wege, die Krisen, häufige Arbeitsplatz- und Ortswechsel oder möglicherweise auch Ausstiege aus dem Gestalter- oder Fotografendasein. Wir hoffen, mit deiner Geschichte, deiner Vergangenheit und deinen Erfahrungen etwas für unsere Zukunft zu lernen und mitnehmen zu können.

Wir freuen uns, wenn du uns im unten stehendem freien Textfeld, oder auch orientiert an unseren 10 Fragen, deine Story aufschreiben würdest. Alternativ kann auch ein Skype- oder Telefoninterview verabredet werden. Über deinen Text hinaus wäre es schön, wenn du uns zusätzlich ein aktuelles Portrait-/Arbeitsplatzfoto und die Abbildung einer aktuellen Arbeit mitschicken kannst. Wir sind neugierig auf deine Geschichte als Beitrag zu unserem Projekt – verbunden mit dem Einverständnis zu einer eventuellen Publikation „Goodbye Bielefeld“ – auf Wunsch auch anonymisiert.

 

Unsere Fragen

Das interessiert uns besonders:

1. Bist du noch im Gestaltungs-/Foto-/Kunstbereich tätig – wenn nicht, wann hast du gewechselt und was waren die Gründe zu wechseln – was machst du jetzt – wie war dein Werdegang bis Heute?

2. Hattest du jemals Zweifel an deiner Berufswahl, ob das Studium das Richtige für dich war und bist du mit deinen beruflichen Entscheidungen zufrieden, was hättest du aus heutiger Sicht anders gemacht?

3. Wie sah der erste Schritt nach dem Studium aus (Praktikum, Job, Reisen, freie Projekte, weiters Studium) – gab es Unterstützung oder gute Beratung – wie wichtig waren Kontakte für den Einstieg ins Berufsleben – wie sah das bei dir aus ?

4. Arbeitest du frei künstlerisch oder in einem gestalterisch angewandten Bereich – wo und an was arbeitest du zur Zeit – wie sieht dein Arbeitsplatz aus? (Foto) Hast du eine aktuelle Arbeit, die du uns zeigen kannst? Vielleicht auch noch eine aus der Studienzeit? (Foto)

5. Haben sich deine Erwartungen, die du an das (Berufs)leben hattest, bestätigt oder nicht, was kam anders –welche Vorteile haben sich durch das Studium für die spätere Tätigkeit ergeben?

6. Kannst du beschreiben, wer oder was deine Entwicklung oder deinen Stil beinflusst hat? War es eine Person im Studium – oder gab es andere prägende Einflüsse?

7. Waren für dich Auslandserfahrungen für deinen spätere Tätigkeit wertvoll – oder arbeitest du im Ausland, seit wann und was waren oder sind noch immer die Gründe?

8. Wie siehst du die Gefahr, dass dein Tätigkeitsfeld z.B. durch die zunehmenden Digitalisierung, die Stock-Photography, die Globalisierung oder aus anderen Gründen wegfallen wird?

9. Ist dir die Erfüllung bei deiner Tätigkeit wichtiger als das Geldverdienen – findest du, dass dein Gehalt deiner Leistung entspricht – wie siehst du das?

10. Hat das Berufsleben deine Einstellung zur Fotografie, zum Gestaltungsberuf verändert – kannst du ein Fazit ziehen?

Deine Daten werden natürlich vertraulich behandelt.